Startseite | Ingenieurbüro | Über uns | Kontakt| Datenschutz



Immobilienbewertung

Wir sind seit mehr als zwei Jahrzehnten in der Modernisierung und Sanierung von Bestandsgebäuden tätig. Ob gewerbliche Bauten, Industriegebäude, denkmalgeschützte Objekte, Sanierung von Ein- und Mehrfamilienhäusern oder Gründerzeitgebäuden - profitieren Sie von unserer Erfahrung.
Den Wert von Immobilien und Grundstücken zu kennen ist wichtig!
Eine sach- und fachgerechte Immobilienbewertung durch einen Sachverständigen für Immobilienbewertung gibt Sicherheit bei der Einschätzung und Beurteilung der Immobilie und ist ein solides Fundament für Ihre immobilienwirtschaftlichen Entscheidungen.

  • Verkehrswerte von bebauten und unbebauten Grundstücken
  • Verkehrswerte von Rechten an Grundstücken
  • Höhe von Miet- und Pachtzinsen
  • Wert von Grundstücksbestandteilen

Von der gutachterlichen Stellungnahme, Immobilienwert-Schätzung, Wertermittlung sowie Wertexpertise bis hin zum ausführlichen und rechtssicheren Verkehrswert-Gutachten gemäß § 194 BauGB werden wir für Sie in der Immobilienbewertung tätig.

Rufen sie uns jederzeit an, wir beraten Sie kostenlos und unverbindlich, welches Gutachten für Sie geeignet bzw. erforderlich ist und mit welchen Kosten Sie rechnen können.

telefon 05161- 949 3440

Wir erstellen objektive, unabhängige und unparteiische Gutachten.











Verkehrswert-Gutachten § 194 BauGB

Definition § 194 Verkehrswert BauGB
Der Verkehrswert (Marktwert) wird durch den Preis bestimmt, der in dem Zeitpunkt, auf den sich die Ermittlung bezieht, im gewöhnlichen Geschäftsverkehr nach den rechtlichen Gegebenheiten und tatsächlichen Eigenschaften, der sonstigen Beschaffenheit und der Lage des Grundstücks oder des sonstigen Gegenstands der Wertermittlung ohne Rücksicht auf ungewöhnliche oder persönliche Verhältnisse zu erzielen wäre. (Quelle: Baugesetzbuch (BauGB) § 194 Verkehrswert)

Eine Verkehrswertermittlung nach § 194 BauGB benötigen Sie, wenn Sie eine verlässliche Aussage brauchen, z. B. bei Gericht oder Finanzamt. Die Gutachten sind vor Gericht und von Finanzämtern verwendbar und können bei Auseinandersetzungen als Basis für den gerechten Ausgleich der Parteien dienen.

Wir erstellen nur objektive, unabhängige und unparteiische Gutachten.
Das Verkehrswert-Gutachten ist für Sie geeignet, wenn sie eine ausführliche Dokumentation für ein unbebauten Grundstück / bebautes Grundstück / eine Immobilie benötigen

  • bei Bilanzierungen, steuer-, erbschafts-, vertrags- oder eherechtlichen Fragen
  • bei Ehescheidungen, zur Ermittlung des Zugewinns, der Vermögensbildung
  • bei Erbschaften, für Erbaufteilungen und Erbabfindungen
  • bei Erbauseinandersetzungen/-streitigkeiten,
  • bei Finanz- und Steuerbehörden (Erbschaftsteuer, Schenkungen),
  • bei Gericht
  • bei Jahresabschlüssen, um die stillen Reserven genau zu kennen
  • bei Rechten und Belastungen, zur Auflösung oder Begründung von Rechten und Belastungen
  • bei Kauf und Verkauf, zur objektiven Einschätzung
  • bei Versicherungen, um Über- und Unterversicherung zu vermeiden
  • bei Vermögensumschreibungen
  • bei Vermögensübergängen
  • bei Vormundschaften, um die Wirtschaftlichkeit zu belegen
  • und anderen Zwecken
Auf Grundlage normierter Wertermittlungsverfahren nach §194 BauGB umfasst ein Verkehrswertgutachten:
  • Vor-Ort-Besichtigung
  • Detaillierte Lagebeschreibung (Mikro- und Makrolage, Grundstücksmerkmale)
  • Beschreibung der rechtlichen Rahmenbedingungen (Grundbuch, Baurecht, Baulasten, etc.)
  • Prüfung des Baulastenverzeichnis und Altlastenkataster
  • Aktueller Marktvergleich mit Bewertung der Lagefaktoren
  • Detaillierte Gebäudebeschreibung mit Beurteilung, dazu gehört u.a. die Beschreibung der Konstruktion, der Ausstattung, des Bauzustands, der Außenanlagen, der Mietsituation etc.
  • Ermittlung des Bodenwerts, des Gebäudesach- , Ertrags- bzw. des Vergleichswerts
  • Bewertung sonstiger wertbestimmender Umstände
  • Ermittlung des Verkehrswerts nach § 194 BauGB
  • detaillierte Ausführungen und nachvollziehbare Begründungen aller verwendeten Wertansätze
  • Erläuterung der genannten Fachbegriffe, so dass das Gutachten in seinen Erhebungen und Schlussfolgerungen für jedermann nachvollziehbar und für den Fachmann überprüfbar ist

In der Regel besteht ein Verkehrswertgutachten aus ca. 50 Seiten.




MARKTWERTSCHÄTZUNG

Sie fragen sich, welchen Wert hat Ihre Immobilie, welchen Preis könnten Sie bei einem Verkauf erzielen? Möchten Sie für einen Verkaufsfall eine schriftliche Grundlage für Kaufpreisverhandlungen? Nicht nur in diesen Fällen kann eine Marktwertschätzung für Sie der richtige Weg sein.

Die Marktwertschätzung / Kurzgutachten wird auf ähnlicher Basis wie das "Verkehrswertgutachten" erstellt. Es ist allerdings bei weitem nicht so umfangreich und besteht in der Regel aus ca. 10-15 Seiten. Daher ist es kostengünstiger als das Verkehrswertgutachten nach § 194 BauGB.
Dabei ist wichtig zu wissen: Die Markwertschätzung / Kurzgutachten hat im Gegensatz zum Verkehrswertgutachten nach §194 Bau GB keinerlei rechtliche Relevanz gegenüber Dritten. Es ist weder bei Gericht noch beim Finanzamt verwendbar und anerkannt.
Um die Kosten gering zu halten, können Sie hier auch selbst aktiv werden und die erforderlichen Unterlagen (z.B. Grundbuchauszug, Auskünfte aus dem Bauamt) selbst besorgen. Dazu wird im Vorfeld gemeinsam festgelegt, welche Unterlagen zu beschaffen sind. Auf Wunsch können diese Unterlagen auch von uns gegen Aufwand beschafft werden.

Welche Leistungen umfasst eine Marktwertschätzung?

  • die Marktwertschätzung wird anhand der vom Kunden mitgeteilten Unterlagen beziehungsweise Daten vorgenommen
  • Feststellung des Marktwertes, diese stellt eine überschlägige Schätzung des Marktwertes in Anlehnung an die Immobilien-Wert-Verordnung (ImmoWertV) und Wertermittlungsrichtlinie (WertR) dar
  • Vor-Ort-Besichtigung
  • Kompakte Objektbeschreibung (Lagebeschreibung, Grundstücksmerkmale, Gebäudekonstruktion, Ausstattung, Bauzustand, Außenanlagen, Mietsituation etc.)
  • Beschreibung der rechtlichen Rahmenbedingungen (Grundbuch, Baurecht, Baulasten, etc.)
  • Ermittlung des Bodenwerts, des Gebäudesach- , Ertrags- bzw. des Vergleichswerts
  • Bewertung sonstiger wertbestimmender Umstände

Die Feststellung des Marktwertes beruht nicht auf einer Immobilienbewertung
gemäß § 194 BauGB

Dipl.-Ing. Bernd Petersen | Tel.: 05161 / 949 3440 |mail@bp-ing.com